Gärrestausbringung in den stehenden Maisbestand

Aktuell fahren wir wieder Gärreste mit einem Fass des befreundeten Nachbarmaschinenrings Kassel in die Maisbestände. Die Witterung ist dafür optimal und die Ausbringungsverluste entsprechend gering. Darüber hinaus schaffen wir noch Platz in den Güllebehältern und der Mais ist für die Nährstoffe dankbar, weil er durch seine lange Vegetationszeit die Nährstoffe noch den ganzen Sommer zur Ertragsbildung nutzen kann. Der Auslastung der Transport- und Ausbringtechnik tut es ebenfalls gut, zumal die Ausbringungsfenster aufgrund der verschärften gesetzlichen Bestimmungen immer kleiner werden.

Menü schließen