Haushaltsnahe Dienstleistungen

Aufgrund des demografischen Wandels sehen wir aktuell, aber noch mehr in der Zukunft, einen starken Handlungsbedarf im Bereich der häuslichen Pflege. Bereits jetzt befindet sich im Umfeld fast jeder Familie mindestens eine pflegebedürftige Person. Deshalb hatte unser Vorstand im Dezember letzten Jahres beschlossen, in diesem Bereich tätig zu werden. Einerseits sollen dadurch die Mitgliedsfamilien entlastet werden, andererseits kann eine Tätigkeit in diesem Bereich eine durchaus interessante Aufgabe sein, die viel Anerkennung findet. In dem Bereich der haushaltsnahen Dienstleistungen stehen jedem Pflegebedürftigen in der häuslichen Pflege ab Pflegegrad 1 monatliche Zuschüsse durch die Krankenkasse, unabhängig vom Pflegegeld, zu. Wir haben den Vorlauf im ersten Halbjahr 2019 benötigt, um die Voraussetzungen für die Anerkennung durch das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie zu schaffen. Die entsprechenden Genehmigungen wurden uns am 5. Juli diesen Jahres erteilt. Zeitgleich sind wir seit diesem Zeitpunkt beim Pflegelotsen des Verbandes der Ersatzkassen sowie dem Senioren- und Pflegestützpunkt im Landkreis Göttingen gelistet. Inzwischen haben wir übr 70 Anfragen für diese Dienstleistung, die aktuell von 5 Mitarbeiterinnen durchgeführt wird. Aktuell sind wir dabei weitere Mitarbeiter einzustellen und zu qualifizieren.

Es ist so angedacht, dass diese Dienstleistungen allen Pflegebedürftigen zur Verfügung stehen. Wobei wir natürlich unsere Mitgliedsfamilien mit Priorität behandeln möchten.

Menü schließen